Lustiges Bibelvers-Auswendiglernen

0

Kürzlich waren wir in Israel. Dort haben wir auf dem Berg der Seligpreisungen das Zentrum „Domus Galilaeae“ besucht und dort wiederum einen Tabernakel bestaunt, in dem nicht nur die Eucharistie, sondern auch eine Bibel aufbewahrt wird. Ja, wir dürfen uns mit dem Wort Gottes nähren, unsere Seele darf daran satt werden. Sie ist für uns da, um sie zu „essen“, zu „kauen“, sie uns „einzuverleiben“.

Mir ist es ein großes Anliegen, Kinder mit der Bibel vertraut zu machen. Ein Aspekt ist dabei toll: Kinder lernen so viel leichter und schneller auswendig als Erwachsene! Diese Kompetenz gilt es zu nutzen und möglichst viele Bibelverse in den Herzen der jungen Menschen zu verankern. Diese werden in ihnen zu einem Schatz, den ihnen niemand rauben kann, zu einem Schatz, von dem wir jetzt noch nicht wissen, wann er zum Einsatz kommen wird. Gut, wenn hier investiert wird. Und gut, wenn es auch noch Spaß macht. Wie zum Beispiel mit folgendem Bibel-Origami:

Bibelverse auswendig lernen

In der Vorbereitung wählt ihr zwei Bibelverse aus – vielleicht prägnante Stellen aus den Bibelstellen des Tages oder zwei Verse, die gut zu dem Thema passen, das ihr mit den Kindern gerade besprecht. Am besten sucht ihr einen eher langen und einen ganz kurzen Bibelvers aus – das macht später das Spiel viel interessanter und lustiger, weil die Kinder dann immer versuchen, den kurzen Bibelvers zu erwischen. Diese Bibelverse schreibt ihr auf zwei große verschiedenfarbige Zettel (am besten mindestens A3)  – wir nehmen hier mal die Farben orange und grün. Diese Bibelvers-Plakate werden gut sichtbar im Raum aufgehängt.

Wenn das Bibelvers-Lernen beginnen soll, sprecht ihr zunächst mit den Kindern die Verse mehrmals durch, bis sie sie auswendig können. Auch das könnt ihr schon lustig oder mit einem Spiel gestalten. Zum Beispiel kann man den Bibelvers mal ganz laut, mal flüsternd, mal fröhlich, traurig, wütend, ganz hoch oder tief aufsagen. Oder ihr teilt die Kinder in zwei Gruppen und lasst sie jeweils abwechselnd ein Wort des Bibelverses sagen. Wenn die Kinder die Bibelverse schon ganz gut auswendig können, beginnt das eigentliche Bibelvers-Origami-Spiel. Dazu bastelt zunächst einmal jedes Kind sich ein Bibelvers-Origami – das geht ganz leicht und dauert gar nicht lang.

Bibelvers-Origami basteln – so funktioniert’s

Zum Basteln braucht man zwei verschiedenfarbige Farbstifte (in denselben Farben in denen man die Bibelversplakate gestaltet hat) und ein Blatt quadratisches Papier pro Origami – am besten in weiß, damit man die Farben gut darauf sieht.

1. Das Papier einmal diagonal falten und wieder aufklappen

2. Das Papier in die andere Richtung ebenfalls diagonal falten und wieder öffnen

3. Alle vier Ecken zur Mitte klappen

4. Das Papier wenden

5. Nochmal alle vier Ecken zur Mitte klappen

6. Das Papier jeweils längs und quer falten und wieder öffnen

7. Nochmal wenden

8. Die Finger in die Laschen stecken und ausprobieren, ob das Origami funktioniert

9. Jetzt noch die jeweils gegenüberliegenden Dreiecke in derselben Farbe bemalen.

… fertig! Das lustige Bibelvers-Aufsagen kann losgehen!

Lustiges Bibelvers-Aufsagen

Nun gehen die Kinder im Raum herum. Jedes hat sein Bibelvers-Origami dabei. Sie suchen sich immer neue Partner und spielen mit ihnen das „Bibelvers-Spiel“: Ein Kind hält sein Bibelvers-Origami in der Hand. Das andere sucht sich eine Kante aus und streicht mit dem Finger darüber. Daraufhin zählt das andere Kind bis vier und öffnet dabei immer im Wechsel eine Seite des Bibelvers-Origami. Die Farbe, die am Ende sichtbar ist, gilt. Das zweite Kind muss nun den entsprechenden Bibelvers vom orangenen oder grünen Bibelversplakat aufsagen.

So üben die Kinder ganz spielerisch und mit jeder Menge Spaß die Bibelverse – und merken gar nicht, wie oft sie ihn aufsagen. Am Ende sind die Verse ganz tief im Gedächtnis verwurzelt und fallen den Kindern vielleicht gerade zur richtigen Zeit wieder ein, zum Beispiel in einer schwierigen Situation, in der sie diese Ermutigung dringend brauchen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln, Spielen und Ermutigen!

Eure Birgit

 

Bisher gibt es zu diesem Artikel noch keine Kommentare. Schreib den ersten Kommentar!

Schreib uns was du denkst

Birgit Minichmayr

Ich bin Birgit, glückliche Ehefrau und Mutter von drei ganz verschiedenen, wunderbar-einzigartigen Kindern. Ich liebe es Teil der KISI-Family zu sein, auf Tour mit "Ruth" zu gehen und die Schöpfung Gottes in ihren liebevollen Details zu bestaunen.